Parkender Opel Vectra Caravan ausgebrannt, Kriminalpolizei ermittelt
Brensbach (ots) - Nach dem Brand eines Opel Vectra Caravan in der Nacht zum Dienstag (17.5.2016) gegen 2.30 Uhr in der Otzbergstraße hat die Kriminalpolizei in Erbach die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Das Feuer war durch den Besitzer des Wagens bemerkt worden, der umgehend den Notruf wählte. Der schnelle Einsatz der Freiwilligen Feuerwehr Brensbach konnte letztlich das Ausbrennen des Fahrzeugs nicht mehr verhindern. Nach ersten Schätzungen wird von einem Schaden von etwa 15.000 Euro ausgegangen. Personen kamen nicht zu Schaden. Wer Hinweise geben kann, wendet sich bitte unter der Rufnummer 06062/953 0 an das Kommissariat 10 der Kripo in Erbach.

Brand in Blechschuppen, Hinweise erbeten
Lützelbach (ots) - Ein Schaden von etwa 3000 Euro ist am Pfingstmontagnachmittag (16.5.2016) gegen 17 Uhr auf dem Gelände eines Gemeindehauses in der Goldbachstraße entstanden. Gebrannt hatte es in einem Blechschuppen auf dem Anwesen, Blumenkästen, eine Mülltonne und diverse andere dort gelagerte Gegenstände wurden ebenso in Mitleidenschaft gezogen, wie auch eine durch Ruß und Hitze beschädigte Wand und eine Fenster eines angrenzenden Hauses. Ein weiteres Übergreifen konnte durch den schnellen Einsatz der Freiwilligen Feuerwehren Lützelbach und Rimhorn verhindert werden. Nach ersten Ermittlungen geht die Erbacher Kriminalpolizei von Brandstiftung aus. Wer hierzu den Ermittlern Hinweise geben kann, wird gebeten, sich unter der Rufnummer 06062/953 0 mit dem Kommissariat 10 in Verbindung zu setzen.

Brand in einer Küche
Heppenheim (ots) - Am Dienstag (17.05.2016) kam es gegen 14:50 Uhr zu einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in der Schönbacher Straße in Heppenheim. Eine 46-jährige Frau war gerade dabei Essen zuzubereiten, als eine Pfanne und Plastikmülleimer aus bislang unbekannter Ursache Feuer fingen. Beim Versuch den Brand zu löschen, verletzte sich die Frau schwer an der Hand. Sie musste mit dem Rettungshubschrauber zur weiteren Behandlung in die BGU nach Ludwigshafen verbracht werden. Eine weitere 73-jährige Anwohnerin erlitt eine Rauchgasvergiftung und wurde zur weiteren Beobachtung ins KKH Heppenheim verbracht. In der Küche entstand ein Sachschaden in Höhe von mehreren Hundert Euro. Die Kriminalpolizei Heppenheim hat die Ermittlungen aufgenommen.

Brandursache ermittelt
Pfungstadt (ots) - Nach dem Brand eines Wohnhauses in der Berliner Straße am Freitagmorgen (13.05.2016, wir haben berichtet) haben die Brandursachenexperten des Kommissariats 10 der Kriminalpolizei im Zuge ihrer Ermittlungen Hinweise auf die Brandursache erlangen können. Nach bisherigem Ermittlungsstand war eine Rotlichtlampe für das Feuer verantwortlich. Diese hatte ein kleines Loch in ein Sofa gebrannt. Die Brandstelle hatte sich in der Folge komplett entzündet und zu dem Gebäudebrand geführt.


Polizeipräsidium Südhessen