15.07.2015- Gegen Abend kam es auf der A60 in beiden Fahrtrichtungen zu einer Vollsperrung des Autobahntunnels Hechtsheim. Aus bisher unbekannter Ursache hatte ein Sensorkabel ein Brandereignis detektiert, wodurch die automatische Brandmeldeanlage die Feuerwehr alarmierte und den Tunnel für den Verkehr sperrte.  


Durch die Feuerwehr wurden sofort umfangreiche Erkundungsmaßnahmen eingeleitet. Ein Schadensereignis konnte glücklicherweise nicht entdeckt werden. Zuvor hatte sich auf der auf der A60 zwischen Mainz-Laubenheim und Ginsheim-Gustavsburg ein Unfall ereignet, wodurch sich der Verkehr auch durch den Tunnel hindurch staute. Ob hier ein Ereignis zum Anderen führte, konnte nicht zweifelsfrei festgestellt werden.
Die Autobahn konnte kurze Zeit später wieder für den Verkehr, der sich mittlerweile in beide Richtungen weit gestaut hatte, freigegeben werden.
Im Einsatz eingebunden waren die Berufsfeuerwehr mit drei Fahrzeugen sowie der Rettungsdienst mit einem Fahrzeug.

Einsatzleiter: Brandoberinspektor Benedikt Pfarr
Fahrzeuge BF: 1 Einsatzleitwagen, 1 Hilfeleistungslöschfahrzeug, 1 Drehleiter
Personal BF: 10 Einsatzbeamte der Berufsfeuerwehr


Feuerwehr Mainz