13.07.2015- Hund aus Rhein gerettet
Gegen 22:43 Uhr rückten die Einsatzkräfte der Feuerwache 2 mit Einsatzleitfahrzeug, Hilfeleistungslöschfahrzeug, Taucherwagen und Rettungsboot zur Tierrettung im Rhein aus. Ein Hundehalter alarmierte die Feuerwehr. Sein Hund war von der Kaimauer in Höhe des Feldbergtors, mit fünf Meter Höhenunterschied zum Wasser, in den Rhein gesprungen.

Der Hund schwamm im Wasser und konnte durch die 5 m hohe Kaimauer nicht an Land. Vor dem Eintreffen der Feuerwehr rettete ein beherzter Passant den Hund aus dem Wasser und übergab ihn seinem Herrchen an einer zu Tal liegenden Treppe. Daraufhin entfernte sich der Hundehalter schnellstmöglich. Die Anfahrt der Feuerwehr verzögerte sich durch die Parksituation am Rheinufer höhe Feldbergtor.

Einsatzleiter: Brandamtmann Norbert Singer
Fahrzeuge BF: 1 Einsatzleitwagen, 1 Gerätewagen Wasserrettung, 1 Rettungsboot
Personal BF: 7 Einsatzbeamte Berufsfeuerwehr

13.07.2015- Schmorbrand in der Ludwig-Schwamb-Schule
Am Montag ging gegen 13:00 Uhr ein Notruf bei der Feuerwehrleitstelle ein. Der Hausmeister der Ludwig-Schwamb-Schule meldete einen Brandgeruch in der Schulmensa. Der Löschzug der Feuerwache 2, ein Hilfeleistungslöschfahrzeug der Feuerwache 1, sowie ein Rettungswagen und die Polizei rückten zu der Örtlichkeit aus.
Beim Eintreffen der alarmierten Einheiten war bereits das Schulgebäude ordnungsgemäß geräumt worden und der Hausmeister hat die Einsatzkräfte eingewiesen. In der Schulmensa konnte ein Schmorgeruch wahrgenommen werden. Die Abteilung Strom der Stadtwerke Mainz wurde nachgefordert. Mit einer Wärmebildkamera konnten mehrere Gebäudeteile, sowie die abgehängte Decke des Speiseraumes kontrolliert werden.
Die Ursache für den unangenehmen Schmorgeruch war ein defektes Vorschaltgerät einer Leuchtstofflampe unter der Mensadecke. Der Bereich wurde abgeschaltet und belüftet und an einen Fachelektriker der Gebäudewirtschaft Mainz übergeben. Der Schulbetrieb wurde fortgesetzt.

Einsatzleiter: Brandinspektor Ulli Bohland
Fahrzeuge BF: 1 Einsatzleitwagen, 2 Hilfeleistungslöschfahrzeuge, 1 Drehleiter
Personal BF: 16 Einsatzbeamte der Berufsfeuerwehr


Feuerwehr Mainz