LKW an Brücke29.05.2015- Heute Morgen gegen 8:40 Uhr streifte auf der B 9 zwischen Weisenau und Laubenheim ein LKW die Weisenauer Brücke mit seinem Kranaufbau. Durch den Aufprall kam es zu einem erheblichen Schaden am Kran des LKW`s und in der Folge zu einem großflächigen Hydraulikölaustritt.

Ebenfalls wurde ein Autobahnschild an der Weisenauer Brücke sowie die Brücke selbst beschädigt.
Der Fahrer des LKW`s ist durch den Aufprall verletzt worden und musste vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht werden. Die herbeigerufene Feuerwehr nahm das auslaufende Hydrauliköl auf und sicherte die Einsatzstelle. Für die Reinging der Straße wurde über die Straßenmeisterei eine Spezialfirma bestellt. Hierfür musste die B9 in Richtung Laubenheim vollständig gesperrt werden; was zu einem Stau - gerade während der Hauptverkehrszeit - im Bereich der A60 führte.
LKW an BrückeDie Autobahnbrücke wird heute noch im Laufe des Tages auf Folgeschäden hin überprüft. Die Schadenshöhe ist bislang noch nicht bekannt.

Einsatzleiter: Brandoberinspektor Niklas Müller
Fahrzeuge BF: 1 Einsatzleitwagen, 2 Hilfeleistungslöschfahrzeuge,
1 Tanklöschfahrzeug, 1 Gerätewagen Gefahrgut, 1 LKW-Hub
Personal BF: 20 Einsatzbeamte der Berufsfeuerwehr
Schadenshöhe: unbekannt


Feuerwehr Mainz

Zufalls-Berichte

Polizei Mainz 19.03.14

Mainz, Mann von Gruppe verprügelt
Am Sonnigen Hang, 18.03.2014, 23:06 Uhr, Durch mehrere Anrufer wurde eine Schlägerei im Bereich "Am Sonnigen Hang" gemeldet, bei der eine Vielzahl von Personen auf einen einzelnen Mann einschlug.

Polizei MTK 03.05.16

Schwerer Raub, Zeugen gesucht
Hochheim, In der Bein, Dienstag, 03.05.2016, 22:20 Uhr, Ein 33-jähriger Mann ist am Dienstagabend in Hochheim durch einen unbekannten Täter angegriffen und ausgeraubt worden. Nun sucht die Polizei nach Zeugen! Die Tat ereignete sich gegen 22:20 Uhr in der Straße "In der Bein".

Polizei Südhessen 24.11.17

Radfahrer bei Unfall tödlich verletzt
Darmstadt (ots) - Bei einem schweren Verkehrsunfall am Donnerstagmittag (23.11.) wurde ein 68 Jahre alter Fahrradfahrer so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle verstarb. Gegen 12.20 Uhr alarmierten mehrere Zeugen über Notruf die Polizei und den Rettungsdienst.

Zum Seitenanfang