24.04.2015- Die Feuerwehr musste Freitag Nachmittag gegen 16:45 Uhr zu einem Feueralarm in das Karstadt Kaufhaus in der Mainzer Ludwigsstraße ausrücken. Im Untergeschoss hatten Mitarbeiter Rauch und Brandgeruch festgestellt und sofort den Alarmplan aktiviert. Zur Sicherheit aller Kunden und Mitarbeiter wurde sofort das gesamte Gebäude geräumt und die Feuerwehr alarmiert.


Die Ursache für die Rauchentwicklung konnte die Feuerwehr schnell feststellen. Eine Leuchtstofflampe überhitzte durch einen technischen Defekt, wodurch die elektrischen Bauteile verschmorten und Rauch entwickelten. Die Feuerwehr klemmte die Kabel von der Leuchtstofflampe und trennte das defekte Teil von der Stromzufuhr. Damit war die Gefahr einer Brandausbreitung beseitigt.
Die Feuerwehr bedankt sich besonders für das frühzeitige und beherzte Eingreifen der Karstadt-Mitarbeiter, wodurch die Arbeit der Feuerwehr sehr erleichtert wurde. Und die Kunden und Mitarbeiter konnten sich davon überzeugen, dass im Gefahrenfall alles für ihre Sicherheit getan wird. Einen besonderen Dank spricht die Feuerwehr auch den Polizistinnen und Polizisten aus, die sofort zur Stelle waren und alle Kunden vor dem Betreten der Gefahrenzone bewahrten.

Einsatzleiter: Brandamtmann Jürgen Lehmann
Fahrzeuge BF/FF: 1 Einsatzleitwagen, 2 Hilfeleistungslöschfahrzeuge, 2 Drehleitern, Sonderfahrzeuge
Personal BF: 19 Einsatzbeamte der Berufsfeuerwehr
Personal FF: 9 Einsatzkräfte FF Mainz-Stadt
Schadenshöhe: Gering, weniger als 100 €

Feuerwehr Mainz