Feuerwehr MainzBei Feuerwehrleitstelle wurde am 01.04.2015, gegen 19.00 Uhr, ein Brand in einem 5-geschossigen Bürogebäude gemeldet. Schon bei der Anfahrt in die Große Bleiche erkannten die erstalarmierten Einsatzkräfte eine massive Rauchentwicklung aus dem Dach. Der erste Trupp führte unter umfluftunabhängigen Atemschutz eine Erkundung und Brandbekämpfung über den Treppenraum aus.

Dabei wurden die einzelnen Geschosse auf anwesende Personen kontrolliert. Zu diesem Zeitpunkt befand sich jedoch niemand mehr in dem Gebäude. Parallel hierzu wurde eine Brandbekämpfung über die Drehleiter von außen eingeleitet.
Aufgrund der noch unklaren Lage wurde die Einsatzstufe erhöht und weitere Einsatzfahrzeuge zur Einsatzstelle nachalarmiert. Die nachfolgenden Einsatzkräfte erkundeten die Nachbargebäude und sicherten den Brandschutz im Dachgeschoß des angrenzenden Gebäudes. Durch den massiven Löschangriff konnte der Brand schnell unter Kontrolle gebracht werden.
Durch das Feuer im als Büro und Aufenthaltsraum genutzten Dachgeschosses brannte die Dachhaut auf einer Fläche von ca. 20 qm durch. Fast die komplette Deckenverkleidung musste entfernt werden um den Dachstuhlbrand zu löschen und versteckte Glutnester mit einer Wärmbildkamera aufzufinden. Mit der Drehleiter wurde ein Teil des Brandschuttes ins Freie transportiert. Um einen Schaden durch das Löschwasser in der darunterliegenden Zahnarztpraxis zu vermeiden wurde im 5. Obergeschoß ein Wassersauger zum Einsatz gebracht.
Über die Brandursache liegen noch keine Erkenntnisse vor, die Polizei hat die Brandursachenermittlung aufgenommen. Für die Zeit des Einsatzes musste die Binger Straße und der gesamte Kreuzungsbereich Münsterplatz für den Verkehr gesperrt werden, wodurch es zeitweise zu Verkehrsbehinderungen kam. Der Sachschaden wurde auf ca. 150.000 Euro geschätzt.
An dem Einsatz waren neben den Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr auch Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr Innenstadt und Hechtsheim eingesetzt. Für die Zeit des Einsatzes wurde zur Sicherung des Brandschutzes im Stadtgebiet eine Wachbesetzung auf der Feuerwache 2 von der FF-Innenstadt durchgeführt.

Einsatzleiter: Brandamtsrat Hermann Wagner
Fahrzeuge BF: 1 Kommandowagen, 2 Einsatzleitwagen,
2 Hilfeleistungslöschfahrzeuge, 2 Drehleitern, 1 Tanklöschfahrzeug, 1 Gerätewagen Atemschutz, 1 LKW
Fahrzeuge FF: 2 Löschfahrzeuge
Personal BF: 24 Einsatzbeamte der Berufsfeuerwehr
Personal FF: 18 Einsatzkräfte FF Mainz-Stadt/ FF Mainz-Hechtsheim
Schadenshöhe: Ca. 150.000€

Feuerwehr Mainz