28.04.2014- Um ca. 16:30 Uhr wurde die Feuerwehr Mainz in die Generaloberst-Beck-Straße 8 in Mainz-Oberstadt alarmiert. Ein Anrufer hatte Flammen aus einem Fenster im Erdgeschoss gemeldet. Vor Ort fanden die Einsatzkräfte zwar keine Flammen mehr vor, jedoch eine verrauchte Wohnung.

An einem gekippten Fenster war aus bisher unbekannter Ursache ein Fliegengitter in Flammen aufgegangen, woraufhin sich der Rauch in der Wohnung ausbreitete und den Rauchmelder auslöste.
Das Fenster wurde gewaltsam geöffnet, um die verrauchten Räume nach Personen abzusuchen. Hier konnte glücklicherweise schnell Entwarnung gegeben werden. Anschließend wurde die Wohnung mit einem Hochleistungslüfter entraucht und der noch glimmende Fensterrahmen abgelöscht.
Die Feuerwehr Mainz war mit insgesamt 22 Einsatzkräften vor Ort, darunter 6 Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Mainz-Hechtsheim.
Zur Ursache der Brandentstehung hat die Kripo die Ermittlung aufgenommen. Der Sachschaden wird auf ca. 500 – 1.000 € geschätzt.

Einsatzleiter: Brandoberinspektor Benedikt Pfarr
Fahrzeuge BF: 1 Einsatzleitwagen, 1 Hilfeleistungslöschfahrzeug,
1 Drehleiter
Fahrzeuge FF: 1 Hilfeleistungslöschfahrzeug
Personal BF: 16 Einsatzbeamte der Berufsfeuerwehr
Personal FF: 6 Einsatzkräfte FF Mainz-Hechtsheim
Schadenshöhe: ca. 500-1.000 €


Feuerwehr Mainz