Frankfurt (ots) - Auf etwa 3.000.- Euro wird der Schaden beziffert, der gestern Vormittag bei einem Feuer auf der Ladefläche eines Lkw entstand. Personen kamen nicht zu Schaden.


Der 26-jährige Fahrer, der gegen 11.35 Uhr auf der A 66 in Richtung Wiesbaden unterwegs war, bemerkte in Höhe der Anschlussstelle Zeilsheim starke Rauchentwicklung auf der Ladefläche seines Fahrzeuges. Daraufhin hielt er an und versuchte vergeblich, die Flammen zu ersticken. Erst die herbeigerufene Feuerwehr konnte den Brand löschen.
Das hiesige K 15 hat die Brandursachenermittlung übernommen.


Polizeipräsidium Frankfurt am Main