UnfallAuf der Wormser Straße kam es am heutigen Abend zu einem Frontalzusammenstoß von zwei Fahrzeugen.

Ein drittes Fahrzeug wurde durch das Unfallgeschehen leicht touchiert. Fünf der insgesamt sieben Insassen wurden bei dem Ereignis verletzt, ein Kind davon schwer. Auf Grund der vielen betroffenen Personen wurde die Abschnittsleitung Gesundheit mit Leitendem Notarzt und Organisatorischem Leiter alarmiert. Diese organisierten die Versorgung und den Transport der Patienten in umliegende Krankenhäuser. Da keiner der Insassen im Fahrzeug eingeklemmt wurde, beschränkten sich die Maßnahmen der Feuerwehr auf das Absichern und Ausleuchten der Einsatzstelle.
Insgesamt waren 5 Rettungswagen, 2 Notarzteinsatzfahrzeuge, 1 Einsatzleitwagen sowie ein Hilfeleistungslöschfahrzeug und mehrere Streifenwagen der Polizei im Einsatz. Während der Maßnahmen musste die Wormser Straße gesperrt und der Verkehr umgeleitet werden.
Einsatzleiter: Lunnebach
Fahrzeuge BF/FF: 3
Personal BF/FF: 8
Bildmaterial im Anhang: Bildrechte liegen bei der Stadtverwaltung Mainz
Fotograf: Feuerwehr Mainz