Um 12:16 Uhr meldeten Bewohner des Studierendenwohnheims in der Isaac-Fulda-Alle über Notruf 112 eine Rauchentwicklung aus einem Appartement. Sofort wurden von der Feuerwehrleitstelle Mainz Einsatzkräfte beider Feuerwachen der Berufsfeuerwehr zum Einsatzort entsandt.

Vor Ort stellten die Kräfte fest, dass es in einem Appartement im 3. OG einen Brand gegeben hatte. Die Bewohner des Hauses die durch die hauseigene Brandmeldeanlage gewarnt wurden hatte bereits Großteils das Gebäude verlassen. Zwei Bewohner hatten das Feuer sogar schon mit Feuerlöschern bekämpft und gelöscht. Dabei atmeten sie aber Rauch ein und wurden dem Rettungsdienst übergeben. Die Feuerwehr führte Nachlöscharbeiten durch und kontrollierte die Räume des betroffenen Stockwerks. Eine Entrauchung wurde mittels Hochdrucklüfter durchgeführt. Die betroffene Wohnung ist im Küchenbereich in Folge des Brandes in Mitleidenschaft gezogen und vorerst unbewohnbar. Trotz der Rauchentwicklung verlief der Einsatz glimpflich. Auch die beiden Erst-Brandbekämpfer wurden vom Rettungsdienst nach Begutachtung wieder entlassen.
Neben der Feuerwehr waren auch Rettungsdienst und Polizei im Einsatz.
 
Einsatzleiter:            Brandamtsrat Bernhard Fischer  
Fahrzeuge BF/FF:  1 Einsatzleitwagen, 2 Hilfeleistungslöschfahrzeuge, 1 Drehleiter  
Personal BF/FF:  16 Beamte der Berufsfeuerwehr  
Schadenshöhe:          Ca. 5000,-

Feuerwehr Mainz

Zufalls-Berichte

Polizei RLP 22.03.17

Bewaffneter Raubüberfall, Maskierter Täter erbeutet dreistelligen Geldbetrag
Langenlonsheim (ots) - Am 22.03.2017 betrat ein maskierter Täter gegen 14:45 Uhr eine Bäckereifiliale in der Naheweinstraße in Langenlonsheim. Unter Vorhalt einer kleinen schwarzen Pistole bedrohte er die Verkäuferin und entnahm aus der geöffneten Kasse einen dreistelligen Geldbetrag.

Polizei MTK 28.07.16

Zwei Frauen durch unbekannten Mann belästigt
Hofheim-Marxheim, Ahornstraße, Montag, 25.07.2016, 22:30 Uhr, Ein unbekannter Mann hat am Montagabend in Hofheim-Marxheim zwei Frauen belästigt. Die beiden 26-Jährigen befanden sich gegen 22:30 Uhr auf dem Parkplatz eines Supermarktes in der Ahornstraße,

Polizei Südosthessen 08.01.16

Schlägerei auf der Straße
Offenbach, Zu einer handgreiflichen Auseinandersetzung zwischen zwei Autohändlerfamilien ist es am Freitagabend um 18.15 Uhr in Höhe der Frankfurter Straße 116 gekommen. Eine 10 bis 15 Personen starke Gruppe attackierte die in einem Pkw sitzenden Mitglieder einer anderen Familie massiv mittels Schlagwerkzeugen.

Zum Seitenanfang