Rettung aus dem RheinHeute Vormittag um 09:15 erreichte die Leitstelle der Feuerwehr die Meldung über eine Person, die von der Weisenauer Brücke in den Rhein gefallen oder gesprungen sei. Sofort wurden umfangreiche Kräfte gemäß dem vorbereiteten Wasserrettungskonzept alarmiert.

Bei diesen Einsätzen erfolgt eine Zusammenarbeit zwischen der Berufs- und der Freiwilligen Feuerwehr Mainz, der Feuerwehr Wiesbaden, der DLRG, der Wasserschutzpolizei, der Polizei und dem Rettungsdienst (sowohl bodengebunden als auch per Hubschrauber).
Noch auf der Anfahrt kurz vor Eintreffen der Feuerwehrkräfte auf Höhe der Weisenauer Brücke konnte bereits von der DLRG gemeldet werden, dass durch die Wasserschutzpolizei eine Person aus dem Rhein an Bord ihres Bootes gerettet werden konnte. Sofort wurde eine Übergabestelle vereinbart, zu der die Kräfte des Rettungsdienstes und der Einsatzleitdienst der Feuerwehr geschickt wurden. Dort konnte die Patientin an den Rettungsdienst übergeben werden. Sie wurde unter Notarztbegleitung in ein Mainzer Klinikum transportiert.
 
Einsatzleiter:          BOI Thines   
Fahrzeuge BF/FF:6/6   
Personal BF/FF: 14/14   
Schadenshöhe:        -  


Feuerwehr Mainz

Zufalls-Berichte

Polizei Südhessen 16.05.17

"Falsche Polizeibeamte" auf frischer Tat festgenommen, 33-Jähriger in Haft
Darmstadt (ots) - Gemeinsame Pressemeldung der Staatsanwaltschaft Darmstadt und des Polizeipräsidiums Südhessen: Beamte des Kommissariats 24 sowie Zivilfahnder haben am späten Donnerstagnachmittag (11.05.) zwei "falsche Polizeibeamte" auf frischer Tat in der Gräfenhäuser Straße festgenommen.

Polizei MTK 09.07.14

Exhibitionist geschnappt
Hofheim, Teutonenstraße / Frankenstraße Dienstag, 08.07.14, 11:28 Uhr, Die Polizei hat am Dienstag in Hofheim einen Mann vorläufig festgenommen. Der 36-Jährige lief im Bereich Teutonenstraße / Frankenstraße umher und soll sich Passanten mit heruntergelassener Hose und entblößtem Geschlechtsteil gezeigt haben.

Schulbaumaßnahmen in den Sommerferien

Baudezernentin Grosse und Schuldezernent Merkator: „So viel wie jetzt haben wir noch nie gebaut“, äußert sich Baudezernentin Marianne Grosse zu den aktuell laufenden Schulbauprojekten in der Stadt Mainz. „Dies ist Ausdruck dafür, welchen Stellenwert die Landeshauptstadt dem Bildungsauftrag beimisst, und darüber bin ich sehr froh.

Zum Seitenanfang