Unfall in Hechtsheim03.07.2017- Mehrere Verletzte
Bei einem Unfall zwischen einem Fahrradfahrer und einem PKW im Dornsheimer Weg in Mainz-Hechtsheim wurde am heutigen Abend eine Person schwerst verletzt. Der Fahrradfahrer wurde von einem Fahrzeug erfasst, das dann auf einen geparkten PKW auffuhr.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Fahrradfahrer durch die Heckscheibe in den geparkten PKW katapultiert und zog sich hierbei schwerste Verletzungen zu.
Durch die Feuerwehr wurde die Person aus dem Fahrzeug befreit und bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes wiederbelebt. In dem PKW selbst wurden zwei Personen verletzt, die ebenfalls durch die Feuerwehr erstversorgt wurden.
Im Einsatz befanden sich neben der Berufsfeuerwehr mit drei Fahrzeugen und 12 Mann auch die Freiwillige Feuerwehr Mainz-Hechtsheim mit zwei Fahrzeugen und 10 Mann. Der Rettungsdienst war mit vier Rettungswagen und zwei Notärzten zur Versorgung der Verletzten vor Ort.
Insgesamt wurden vier Personen in umliegende Krankenhäuser eingeliefert.
Da die Unfallursache noch unklar ist, wird die Unfallstelle von einem Sachverständigen begutachtet

Einsatzleiter: Brandoberinspektor Axel Kiesewalter
Fahrzeuge BF/FF: 2 HLF, 1 ELW/ 1 HLF, 1 RW 1
Personal: BF/ FF: 12 Einsatzbeamte BF/ 10 Einsatzkräfte FF Hechtsheim
Schadenshöhe: unbekannt


Feuerwehr Mainz

Zufalls-Berichte

6,9 % weniger Verkehrstote

Februar 2016: Wiesbaden (ots) - 188 Menschen kamen im Februar 2016 bei Straßenverkehrsunfällen ums Leben. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Ergebnissen weiter mitteilt, waren das 14 Personen oder 6,9 % weniger als im Februar 2015. Dagegen ist die Zahl der Verletzten um 8,6 % auf circa 24 500 gegenüber dem Vorjahresmonat gestiegen.

Polizei Mainz RLP 14.01.17

Radfahrerin kollidiert mit PKW
Mainz (ots) - Donnerstag, 12.01.2017, 10:15 Uhr, Am Donnerstagvormittag befuhr eine 81-jährige Fahrradfahrerin die Göttelmannstraße und missachtete die Vorfahrt der von links kommenden 37-jährigen Autofahrerin.

Polizei Südhessen 28.11.14

A5 Zivilfahnder stellen Diebesgut im Wert von rund 1000 Euro sicher
Mörfelden-Walldorf (ots) - Drei mutmaßliche Ladendiebe gingen Zivilfahndern des Polizeipräsidiums Südhessen am Donnerstag (27.11.2014) gegen 15.30 Uhr auf der Autobahn 5 ins Netz.

Zum Seitenanfang