Personensuche28.06.2017- Kurz nach 20:00 Uhr alarmierte die Feuerwehrleitstelle die Einsatzkräfte aus Mainz und Wiesbaden an den Rhein. Ein Anrufer hatte über den Notruf 112 mitgeteilt, dass eine Person von der Theodor-Heuss-Brücke gesprungen war.

Sofort wurden zwei Suchketten mit Booten der verschiedenen Organisationen gebildet, um den Rhein und seine Ufer auf der gesamten Breite absuchen zu können. Luftgebundene Unterstützung leistete ein Polizeihubschrauber der Polizeifliegerstaffel Hessen. Die Suche erstreckte sich von der Theodor-Heuss-Brücke bis hinter die Schiersteiner Brücke. Nach etwa einer Stunde brach die Einsatzleitung die Suche erfolglos ab.
Im Einsatz eingebunden waren die Kräfte der Feuerwehren Mainz und Wiesbaden sowie die DLRG im Rahmen des gemeinsamen Einsatzkonzeptes „Wasserrettung Rhein“. Zusätzlich vor Ort waren ein Rettungswagen sowie die Polizei mit einem Streifenwagen sowie einem Hubschrauber.

Einsatzleiter: Brandamtmann Benedikt Dorbath
Fahrzeuge BF/FF: 5/6
Personal: BF/FF: 13/16 + Wiesbaden & DLRG
Schadenshöhe: kein Sachschaden

Feuerwehr Mainz

Zufalls-Berichte

Polizei MTK 03.06.15

Fußgänger mit Pkw kollidiert und schwer verletzt
Eschborn, Hamburger Straße Dienstag, 02.06.2015, 19:40 Uhr, In Eschborn ist am Dienstagabend ein Fußgänger von einem Pkw erfasst und schwer verletzt worden. Der 70 Jahre alte Mann aus Eschborn wollte gegen 19:40 Uhr die Hamburger Straße in Richtung Bremer Straße überqueren.

Polizei MTK 26.11.16

Verkehrsunfallflucht mit Personenschaden
Hofheim a.T., Taubengasse, 25.11.16 12:55 Uhr, Der Unfallverursacher fuhr durch die Taubengasse und versuchte an einem Fußgänger vorbei zu fahren. Der silberne Porsche näherte sich dem Passanten von hinten und touchierte ihn an der rechten Schulter.

Polizei Südhessen 01.05.16

Wohnhausbrand mit zwei Verletzten
Fränkisch-Crumbach (ots) - 60.000 EUR Schaden und zwei verletzte Personen sind die Folge eines Wohnhausbrand am Sonntagvormittag (01.05.16) in Fränkisch-Crumbach. Gegen 10.10 Uhr bemerkten Anwohner Rauch aus dem Dachgeschoss des Mehrparteienwohnhauses in der Rodensteiner Straße.

Zum Seitenanfang