Um kurz vor 22 Uhr am Pfingstmontag-Abend meldeten die Bewohner der Flüchtlingsunterkunft „Finther Landstraße“ über Notruf 112 einen Brand in Ihrer Küche. Sofort wurden durch die Feuerwehrleitstelle Mainz Kräfte der Feuerwache 1 und 2 sowie der FF Gonsenheim alarmiert. 

Die Feuerwehreinheiten trafen nur wenig später in der Finther Landstraße ein. Alle Bewohner der betroffenen Wohnung im Erdgeschoss hatten bereits das Gebäude unverletzt verlassen.  Ein Trupp mit Atemschutzgeräten und einem Strahlrohr ging in die verrauchte Wohnung vor. Der Brandherd in der Küche wurde schnell lokalisiert und gelöscht. Anschließend wurden die restlichen Räume überprüft und die Wohnung mit einem Hochdrucklüfter entraucht. Die Küche wurde stromlos geschaltet und der Brandherd abschließend nochmals mit einer Wärmebildkamera kontrolliert.
Der Brand wurde vermutlich durch Kochgut auf einem noch eingeschalteten und unbeaufsichtigten Herd ausgelöst und erfasste die Dunstabzugshauben, die vollständig herunter brannten.
Glücklicherweise wurde niemand verletzt.
 
Einsatzleiter:            Brandamtsrat Bernhard Fischer  
Fahrzeuge BF/FF:  1 Kommandowagen, 2 Einsatzleitwagen, 3 Hilfeleistungslöschfahrzeuge, 2 Drehleitern  
Personal BF/FF:          21 Beamte der Berufsfeuerwehr und 6 Einsatzkräfte der FF Gonsenheim  
Schadenshöhe:          7.500 – 10.000 Euro


Feuerwehr Mainz

Zufalls-Berichte

Polizei Südosthessen 11.06.16

Roller schleudert in geparktes Auto, Rollerfahrer flüchtete
Mühlheim am Main, Am Donnerstagabend gegen 21.40 Uhr rief ein Mühlheimer Bürger, der seinen Honda ordnungsgemäß in der Käthe-Kollwitz-Straße geparkt hatte, die Polizei zur Hilfe. Ein jugendlicher Rollerfahrer, der anscheinend die Kontrolle über sein Zweirad verloren hatte, schleuderte gegen das abgestellte Auto.

Polizei Wiesbaden 23.07.15

30-jähriger Motorradfahrer bei Verkehrsunfall getötet
B54, zwischen Heidenrod-Laufenselden und Burg Hohenstein, 23.07.2015, gg. 12.45 Uhr, Bei einem schweren Verkehrsunfall ist heute Mittag ein 30-jähriger Motorradfahrer auf der Bundesstraße 54 ums Leben gekommen. Der Mann war mit seiner Ducati auf der B 54 zwischen den Abfahrten Heidenrod-Laufenselden und Burg-Hohenstein unterwegs, als er aus bisher unbekanntem Grund in einer Rechtskurve auf die Gegenfahrbahn geriet.

Polizei Südhessen 11.09.17

Lkw prallt auf Stauende,  Mehrere Verletzte und 115.000 Euro Schaden
Bürstadt (ots) - Ein in Richtung Biblis fahrender 59 Jahre alter Lastwagenlenker aus dem Landkreis Alzey-Worms fuhr am Montagnachmittag (11.09.) gegen 16.00 Uhr auf der Bundesstraße 44 auf den an einer Baustellenampel wartenden Pkw eines 42-jähigen Mannes aus Lorsch auf.

Zum Seitenanfang