Um kurz vor 22 Uhr am Pfingstmontag-Abend meldeten die Bewohner der Flüchtlingsunterkunft „Finther Landstraße“ über Notruf 112 einen Brand in Ihrer Küche. Sofort wurden durch die Feuerwehrleitstelle Mainz Kräfte der Feuerwache 1 und 2 sowie der FF Gonsenheim alarmiert. 

Die Feuerwehreinheiten trafen nur wenig später in der Finther Landstraße ein. Alle Bewohner der betroffenen Wohnung im Erdgeschoss hatten bereits das Gebäude unverletzt verlassen.  Ein Trupp mit Atemschutzgeräten und einem Strahlrohr ging in die verrauchte Wohnung vor. Der Brandherd in der Küche wurde schnell lokalisiert und gelöscht. Anschließend wurden die restlichen Räume überprüft und die Wohnung mit einem Hochdrucklüfter entraucht. Die Küche wurde stromlos geschaltet und der Brandherd abschließend nochmals mit einer Wärmebildkamera kontrolliert.
Der Brand wurde vermutlich durch Kochgut auf einem noch eingeschalteten und unbeaufsichtigten Herd ausgelöst und erfasste die Dunstabzugshauben, die vollständig herunter brannten.
Glücklicherweise wurde niemand verletzt.
 
Einsatzleiter:            Brandamtsrat Bernhard Fischer  
Fahrzeuge BF/FF:  1 Kommandowagen, 2 Einsatzleitwagen, 3 Hilfeleistungslöschfahrzeuge, 2 Drehleitern  
Personal BF/FF:          21 Beamte der Berufsfeuerwehr und 6 Einsatzkräfte der FF Gonsenheim  
Schadenshöhe:          7.500 – 10.000 Euro


Feuerwehr Mainz

Zufalls-Berichte

Polizei Südhessen 26.03.14

Stau nach Verkehrsunfall. Vier verletzte Personen
Rüsselsheim (ots) - Nach einem Verkehrsunfall auf der Autobahn 60 bei Rüsselsheim am Mittwochmorgen (26.03.) musste die Fahrbahn kurzzeitig voll gesperrt werden.

Polizei Mainz 01.09.14

Mainz, In Wohnung eingebrochen
Freitag, 29.08.2014, 15:00 Uhr bis Samstag, 30.08.2014, 09:00 Uhr, Nachdem eine Mieterin eines Mehrfamilienhaues in der Martin-Luther-Straße Hebelspuren an ihrer Wohnungstür entdeckte,

Amtsblatt Mainz 10/17

Mit diesem Newsletter erhalten Sie heute das aktuelle Amtsblatt der Landeshauptstadt Mainz. Es beinhaltet öffentliche Bekanntmachungen, Stellenausschreibungen und Anzeigen. Das Amtsblatt wird montags zusätzlich im Rathaus und im Stadthaus zur kostenlosen Abholung ausgelegt.

Zum Seitenanfang