12.05.2017- Spektakulär klang ein Notruf, der die Leitstelle der Feuerwehr Mainz am Freitagmorgen gegen 9 Uhr erreichte. Der Anrufer berichtete von einem abgestürzten Bagger in der Mainzer Oberstadt. Ob der Fahrer eingeklemmt sei und sich noch im Bagger befinde, konnte der Anrufer nicht mitteilen, aber aus dem Fahrzeug würde Rauch austreten.

Da die Disponenten vom Schlimmsten ausgehen mussten, alarmierten sie umfangreiche Kräfte von beiden Wachen der Berufsfeuerwehr sowie die Freiwillige Feuerwehr Hechtsheim.
Vor Ort stellte sich heraus, dass es sich lediglich um einen relativ kleinen Bagger handelte, der ca. 4 Meter einen Abhang herunter gestürzt war und auf dem Dach in der Grube zum liegen kam. Glücklicherweise blieb der Aufbau des Baggers so inktakt, dass der Fahrer sich selbstständig befreien konnte und trotz des Überschlags offensichtlich nur leicht verletzt wurde. Ein Brand konnte ebenfalls nicht festgestellt werden, es handelte sich vermutlich einfach um Wasserdampf bzw. Abgase.
Aus dem Tank des Baggers lief aufgrund seiner Position Treibstoff auf. Dieser wurde von der Feuerwehr aufgenommen. Außerdem wurde der Brandschutz an der Einsatzstelle sichergestellt. Da das Erdreich durch den vorher ausgelaufenen Treibstoff und weitere Betriebsstoffe verunreinigt wurde, muss dieses im Bereich der Unfallstelle ausgehoben werden, um eine Verunreinigung des Grundwassers zu vermeiden.
Die Ermittlung der Unfallursache erfolgt durch die Polizei sowie die Gewerbeaufsicht der Struktur- und Genehmigungsdirektion Süd. Die Bergung des Baggers wird durch die Baufirma übernommen.
Am Einsatz beteiligt waren außer der Feuerwehr der Rettungsdienst, die Polizei, das Umweltamt der Stadt Mainz und die Gewerbeaufsicht.

Einsatzleiter: BR Markus Lunnebach/ BOI Jan Peuser
Fahrzeuge BF/FF: 7/1
Personal: BF/FF: 21/3
Schadenshöhe: nicht bekannt


Feuerwehr Mainz

Zufalls-Berichte

Polizei Südosthessen 15.05.15

Zwei Überfälle innerhalb von 15 Minuten
Dietzenbach, Gleich zwei Straßenraubüberfälle passierten am Donnerstagabend kurz hintereinander im Bereich Talstraße und Am Stadtpark (Unterführung). In beiden Fällen waren es vier jugendliche Täter. Gegen 23 Uhr verfolgten die Männer einen aus dem Hessentagspark kommenden Fußgänger in Richtung Talstraße.

Polizei Ostermontag

Verstoß gegen das Waffengesetz
28.03.2016 - 23:03 Uhr, Hessisches Bereitschaftspolizeipräsidium Geisenheim (ots) - Durch eine Streifenbesatzung der Wasserschutzpolizei Rüdesheim konnte am Montag den 28.03.16 gg. 18:45 Uhr in Geisenheim, Feldgemarkung "Schönbornsche Aue" eine männliche Person festgenommen werden, die mit einem Gewehr auf Dosen gefeuert hatte.

Polizei Mainz 21.11.13

Mainz, Rabiater Ladendieb, Mittwoch, 20.11.2013, 14:20 Uhr
Nachdem ein 28-Jährige Mainzer in einem Supermarkt in der Hechtsheimer Straße mit einer Dose Bier, die er in seine Jackentasche steckte, den Markt verlassen wollte, wurde er von einer Mitarbeiterin angesprochen.

Zum Seitenanfang