Aufgefundene Knochenteile stammen von Vermisstem aus dem Jahre 2007, Dreieich-Sprendlingen - Nach dem Fund von Skelettteilen in einem kleinen Waldstück in Dreieich-Sprendlingen am Sonntag, 29. Mai. (wir berichteten), steht nunmehr die Identität des Mannes fest.

Den mittlerweile erfolgten rechtsmedizinischen Untersuchungen und Abgleichen zufolge handelt es sich um einen im Jahre 2007 als vermisst gemeldeten damals 91-jährigen Bewohner eines Altenheims. Der Vermisste konnte nach seinem Verschwinden im Mai jenes Jahres trotz intensiver Suchmaßnahmen bis dato nie aufgefunden werden. Hinweise auf ein Fremdverschulden haben sich bislang nicht ergeben, so die bisherigen Erkenntnisse. Die Ermittlungen dauern weiter an.

Vorbericht

Polizeipräsidium Südosthessen