PressefotoNachdem der gestrige Tag und auch die Nacht durch Einsätze aufgrund der Wetterlage geprägt war, wurden die Einsatzkräfte der Feuerwehr Mainz am Samstag vor andere Herausforderungen gestellt. Während im Veranstaltungsbereich der Stadt die Rheinland-Pfälzer:innen das 75-jährige Jubiläum feierten, mussten die Kräfte beider Wachen die Kolleg:innen des Rettungsdienstes bei diversen Einsätzen unterstützen, um u.a. Türen zu öffnen, um zu den Patient:innen zu gelangen.

Eine Patientin wurde über die Drehleiter aus ihrer Wohnung gerettet, da ein Tragen durch den Treppenraum nicht möglich war. In den Abendstunden forderte dann ausströmendes Kohlendioxid in einem Lagerbereich der Uniklinik die Einsatzkräfte. Da nur eine geringe Menge austrat und die Warneinrichtungen ordnungsgemäß auslösten, wurden keine Menschen hierbei verletzt. Zeitgleich wurde die Feuerwehr nach Mainz-Hechtsheim zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmten Personen alarmiert. Diese Meldung bestätigte sich glücklicherweise nur zum Teil. Es waren keine Personen in ihren Fahrzeugen eingeklemmt, allerdings wurden mehrere Personen leicht verletzt. Daher kam es zu einem Großaufgebot des Rettungsdienstes vor Ort. Während des Veranstaltungszeitraumes blieb es im offiziellen Veranstaltungsbereich in der Mainzer Altstadt, dem Ministeriumsviertel und der Rheinpromenade ruhig und hier kam es zu keinen Einsätzen der Feuerwehr.

Einsatzleiter: Sascha Faust / Sebastian Kafitz Betetiligte Kräfte: Beide Wachen der Berufsfeuerwehr / FF Mainz-Hechtsheim Bildmaterial: Bildrechte liegen bei der Satdtverwaltung Mainz

Feuerwehr Mainz