Mainz-Weisenau (ots) - 06.02.2021, Am Samstagabend kam es gegen 22:35 Uhr in der Früchtstraße in Mainz-Weisenau zu einer handfesten Auseinandersetzung. Zeugen meldeten lautes Geschrei aus dem Nachbarhaus.

Nach einem Streit kam es dort zu einer Schlägerei zwischen drei Männern, bei dem einer der Beteiligten zu Boden ging und durch den Rettungsdienst behandelt werden musste. Die Polizei fand nicht nur eine demolierte Wohnung vor, sondern konnte auch verschiedene Betäubungsmittel vor Ort auffinden. Zwecks der Entnahme einer Blutprobe wurde ein Beschuldigter auf die Dienststelle verbracht. Dort leistete der 34-Jährige erheblichen Widerstand, beleidigte die Beamten und spuckte einem Polizisten ins Gesicht. Nachdem der Beschuldigte sich nach einiger Zeit wieder beruhigte, durfte er die Dienststelle verlassen. Entsprechende Ermittlungsverfahren aufgrund gefährlicher Körperverletzung, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz sowie Beleidigung wurden eingeleitet.

Polizeipräsidium Mainz