Verkehrsunfall mit zwei tödlich verletzten und drei schwerverletzten Personen Bad Schwalbach - Unfallort: K597, zwischen Heidenrod - Egenroth und Heidenrod - Grebenroth Unfallzeit: 24.04.2021, gegen 17.15 Uhr Nach ersten Ermittlungen befuhr eine 18-jährige Pkw Fahrerin mit ihrem Cabrio die K597 aus Heidenrod - Egenroth in Fahrtrichtung Grebenroth.

In einer abschüssigen Linkskurve verlor die Fahrzeugführerin, vermutlich aufgrund zu hoher Geschwindigkeit die Kontrolle über ihr Fahrzeug und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Dort prallte der PKW seitlich gegen einen Baum. Durch den Aufprall wurde die 18-jährige Fahrerin und eine 17-jährige Mitfahrerin aus dem Fond des Pkw tödlich verletzt. Der 18-jährige Beifahrer wurde im Pkw eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr befreit werden. Er wurde mit schweren Verletzungen in ein Gießener Krankenhaus verbracht. Eine 18-jährige Mitfahrerin von der Rückbank wurde schwerverletzt und durch den hinzugerufenen Rettungsdienst in ein Wiesbadener Krankenhaus verbracht. Ein 19-jähriger Mitfahrer aus dem Fond des Pkw wurde ebenfalls schwer verletzt und in ein Marburger Klinikum verbracht. Bei dem Pkw entstand Totalschaden. Der Sachschaden wird auf ca. 6.000 EUR geschätzt. Für die Unfallrekonstruktion wurde ein unabhängiger Sachverständiger beauftragt. Im Einsatz waren die Feuerwehren Heidenrod-Laufenselden, Kemel, Egenroth, Zorn und Bad Schwalbach. Sowie zwei Rettungshubschrauber, drei Notarzteinsatzwagen, fünf Rettungswagen, die Seelsorge in Not, ein leitender Notarzt und der organisatorische Leiter Rettungsdienst. Die Unfallstelle war für die Dauer der Unfallaufnahme für vier Stunden gesperrt.

Polizeipräsidium Westhessen