Offenbach: Indem er sich als Techniker ausgab, erschlich sich ein Mann am Samstagabend den Zugang in die Wohnung einer 73jährigen, alleinstehenden Frau in der Mathildenstraße. Der Mann bedrohte sein Opfer mit einem Messer, fesselte es und durchsuchte die Wohnung nach Beute.

Mit Bargeld, Schmuck und einem Mobiltelefon verließ der Räuber schließlich die Wohnung und ließ sein Opfer im Schlafzimmer zurück. Nachdem Nachbarn die Hilferufe der unverletzten Frau hörten, konnte diese befreit und die Polizei verständigt werden. Der angebliche Techniker wird als "Südländer", 25-30 Jahre, ca. 160 cm groß, bekleidet mit grauer Oberbekleidung und einer dunklen Hose beschrieben. Er soll weiterhin eine Mütze, einen Schal und eine medizinische Maske getragen haben. Möglicherweise war ein zweiter Täter an dem Überfall beteiligt. Dieser soll sich außerhalb der Wohnung aufgehalten haben. Über ihn liegen keine Erkenntnisse vor. Hinweise nimmt die Kriminalpolizei unter der Rufnummer 069 - 8098 1234 und jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Polizei Südosthessen