34-jähriger Darmstädter verletzt im Krankenhaus Darmstadt (ots) - Die Ermittlungsgruppe-City von der Darmstädter Polizei hat nach einer gemeldeten Schlägerei zwischen mehreren Männern ein Verfahren wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung eingeleitet.

Gegen 16.30 Uhr waren die Beamten am Montag (8.3.) von Zeugen alarmiert und in die Bessunger Straße gerufen worden. Aufgrund von Lärm hatten dort Zeugen die Auseinandersetzung zwischen Männern auf der Straße bemerkt und die Polizei verständigt. Nach ersten Erkenntnissen waren dort aus noch nicht bekannten Gründen sieben Männer aneinandergeraten. Als der Streit eskalierte und in eine handfeste Auseinandersetzung mündete, bei dem auch Gegenstände verwendet worden sein sollen, zog sich ein 34-jähriger Darmstädter Verletzungen am Kopf zu. Er musste in ein Krankenhaus gebracht und dort weiter ärztlich besorgt werden. Sein 33-jähriger Begleiter aus Eberstadt wies bei Eintreffen der Ordnungshüter leichte Verletzungen an der Hand auf. Die mutmaßlichen Kontrahenten hatten zu diesem Zeitpunkt bereits das Weite gesucht. Im Rahmen der ersten Ermittlungen und Fahndungsmaßnahmen meldeten sich diese vier Streitbeteiligten wenige Minuten später auf der Polizeiwache. Dabei handelte es sich um einen 27-jährigen Darmstädter mit seinen drei 29 bis 32 Jahre alten Begleitern aus Griesheim und Mainz. Aktuell dauern die Ermittlungen zu den Hintergründen und der Frage nach der Ursache der Auseinandersetzung an. Für den Fortgang der Untersuchungen suchen die Beamten Augenzeugen des Geschehens. Diese werden gebeten, sich mit den Ermittlern, in Verbindung zu setzen (Rufnummer 06151/9690).

Polizeipräsidium Südhessen