Digitale Urlaubsplanung leicht gemacht. Urlauber können unter mehr als 13.000 Plätzen auswählen
München (ots) - Die neue Version der ADAC Camping- und Stellplatzführer App macht die Urlaubsplanung noch leichter. Sie bietet neben aktualisierten Platzinformationen von mehr als 8.500 Campingplätzen und 5.000 Stellplätzen in Europa jetzt auch eine neue Universalsuche und neue Kartenfunktionen.

Mit der App für iPhones und Android-Smartphones und -Tablets können die Nutzer alle Plätze überdies bewerten und die persönlichen Erfahrungen mit anderen Anwendern teilen.
Ob Urlauber nach kinderfreundlichen Plätzen suchen, ob sie wissen wollen, ob Hunde auf dem Gelände erlaubt sind oder ob ein Platz ein Animationsprogramm anbietet: Die App gibt die richtigen Antworten. Wer Bares sparen will, nutzt die digitale ADAC CampCard.
Sämtliche Platzinformationen sind über individuell einstellbare Ausstattungs- und Qualitätskriterien oder direkt über die grafische Suche per Karte abrufbar. Auch zu Detailfragen wie zu einem WLAN-Zugang, einer besonders guten Sanitärausstattung oder den Top-Plätzen einer Region liefert die App Informationen. Dabei sind alle Informationen offline nutzbar, lediglich für die Kartenfunktionen ist eine Internetverbindung nötig.
Die neue App ADAC Camping- und Stellplatzführer 2016 für iPhone, iPad und Android-Geräte gibt es bis zum 10. April 2016 zum Einführungspreis von 4,99 Euro statt regulär 8,99 Euro im jeweiligen App-Store.

ADAC

Zufalls-Berichte

ADAC GT Masters 2015

Starkes Feld mit 25 Supersportwagen von acht Marken, 15 Teams nehmen am ADAC GT Masters 2015 teil, Pirelli neuer Reifenpartner, SPORT1 überträgt alle 16 Rennen live. Neue Supersportwagen, ein starkes Feld mit 25 Fahrzeugen von acht Marken, Rennen auf fünf aktuellen oder ehemaligen Formel-1-Strecken, ein neuer Reifen- und ein neuer Live-TV-Partner:

Polizei MTK 18.09.14

Verkehrsunfall in Flörsheim
Flörsheim, B519, zwischen Flörsheim und Rüsselsheim Mittwoch, 17.09.2014, 07:02 Uhr, Riesenglück hatte eine 26-jährige Fahrzeuglenkerin aus Rüsselheim, am Mittwochmorgen. Die Frau befuhr mit ihrem grünen Opel Astra die Bundesstraße B 519, aus Flörsheim kommend in Richtung Rüsselsheim.

Polizei Mainz 15.04.14

Mainz, Starke Windböen verursachten Schäden
Montag, 14.04.2014, 14:30 Uhr: In der Kirchstraße in Mainz-Gonsenheim kippte gegen ein mittelgroßer Baum aufgrund starker Windböen auf einen geparkten VW Polo. Personen befanden sich keine in oder am Fahrzeug.

Zum Seitenanfang