MAINZ. Die Mainzer Verkehrsgesellschaft (MVG) wird zum Schulbeginn am kommenden Montag, 14. August 2017, einige Fahrplanveränderungen umsetzen. So wird ab der kommenden Woche die bisherige Umleitung der Linien 9 (Ri. Schierstein), 67 (Ri. Wallaustraße) und 76 (Ri. Rheinallee - Gonsenheim) am Hauptbahnhof geändert:

Die Linien bedienen wieder ganztägig die normalen Haltestelle H anstatt der Ersatzhaltestelle in Alicenstraße.
Linien 54 und 55: Die Fahrt der Linie 54 um 7:31 Uhr ab "Altes Fährhaus" zur IGS Mainspitze wird in die Linie 55 überführt und auf 7:22 Uhr vorverlegt. Durch die Linienführung über Treburer Straße kann einem Kapazitätsengpass in diesem Bereich begegnet werden. Die Haltestellen Haagweg und Am Flurgraben entfallen.
Linie 66: Es werden zwei neue Haltestellen "Ober-Olm/Essenheimer Straße" (am Ortsausgang Richtung Essenheim) sowie Klein-Winternheim/Gewerbegebiet" (an der Einmündung Am Pfaffenstein) eingerichtet. Die nur wenige Meter entfernte Haltestelle "Klein-Wintenheim/Brücke A63" entfällt für die Linie 66.
Das Angebot der Linie 70 und 71 an Schultagen zum Schulschluss gegen 13 Uhr wird nachfragegerecht umstrukturiert. Der 15 Minuten-Grundtakt der beiden Linien bleibt unverändert.
Kleine Anpassungen auf der Linie 75 montags bis freitags: Die Fahrt 20:05 ab HBF wird verlängert bis Ingelheim. Die  Fahrt 7:20 ab Elsheim erfolgt zwei Minuten früher. Die  Abfahrt des Busses in Schwabenheim um 18:47 Uhr erfolgt künftig werktags dort sieben Minuten früher und der Bus startet in Ingelheim/Bhf. um 18.30 Uhr.
Weitere Infos und die ab Montag geltenden Fahrpläne unter www.mvg-mainz.de

Mainzer Verkehrsgesellschaft mbH

Zufalls-Berichte

Durchsuchung

bei mutmaßlichen ehemaligen SS-Angehörigen des Konzentrationslagers Auschwitz
Wiesbaden (ots) - Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Frankfurt/M und des LKA Hessen: Am 19. Februar durchsuchten Ermittler verschiedener Landeskriminalämter - u.a. das Hessische LKA - sowie Staatsanwälte aus verschiedenen Bundesländern die Wohnräume mutmaßlicher ehemaliger Angehöriger der SS, des Konzentrationslagers Auschwitz.

Polizei RLP 08.12.15

Verkehrsunfall mit schwerverletzter Person
Worms (ots) - Am Montagabend kam ein 18-jähriger Mann aus Mettenheim auf der B 9 in Fahrtrichtung Mainz in Höhe der Einmündung der L 440 (Eich) plötzlich nach rechts von der Fahrbahn ab, kollidierte mit einem Schild und anschließend mit einem Baum. Das Fahrzeug drehte sich und blieb entgegengesetzt der Fahrtrichtung im Straßengraben liegen.

ÖKO-TEST Feldsalat

Gefährliches Grün. Die Feldsalate sind teilweise mit besonders gefährlichen Pestiziden belastet.
In der aktuellen Januar-Ausgabe wollte ÖKO-TEST wissen, wie stark Feldsalat mit Pestiziden und anderen Schadstoffen belastet ist. Die Labore fanden in einigen Proben verschiedene Spritzgifte, teilweise waren besonders gefährliche Stoffe darunter.

Zum Seitenanfang