Um die Versorgung mit Trinkwasser weiterhin zuverlässig sicherzustellen, lässt die Stadtwerke Mainz Netze GmbH in den nächsten Monaten in der Mainzer Neustadt eine Wasserhauptleitung in der Moltkestraße und der Leibnizstraße erneuern.

Dabei wird im so genannten Relining-Verfahren in die bestehende Leitung eine neue, etwas kleinere, Kunststoffleitung eingezogen. Die Arbeiten sollen bis Ende Juli 2017 beendet sein. Durch das Reling-Verfahren muss nicht der komplette Straßenbereich zwischen Bismarckplatz und der Lessingstraße aufgerissen werden, sondern nur einzelne Baufelder in diesen Bereichen. Das neue Wasserrohr wird dann durch einzelne Öffnungen in die vorhandene Leitung geschoben. Wir bemühen uns, die Beeinträchtigungen für die Anwohner gering zu halten. Dennoch kann es aufgrund der Arbeiten zu Einschränkungen bei der Nutzung von Gehwegen, Straßen, Eingängen oder Einfahrten kommen. Ebenso werden punktuell Parkplätze wegfallen. Die Stadtwerke Mainz Netze GmbH bittet wegen der nicht vermeidbaren Beeinträchtigungen um Verständnis.    


Stadtwerke Mainz Netze GmbH

Zufalls-Berichte

Polizei Wiesbaden 03.09.14

Spielautomaten ausgeplündert
Wiesbaden-Biebrich, Breslauer Straße, 01.09.2014, 00.30 Uhr - 01.09.2014, 18.15 Uhr, Auf der Suche nach Bargeld waren Unbekannte, die bei einem Einbruch in eine Gaststätte mehrere Spielautomaten geplündert haben.

Spritzen gegen die Allergie

Bei welchen Allergien die Hyposensibilisierung am besten wirkt
Baierbrunn (ots) - Die Therapie dauert lange und fordert Durchhaltevermögen: Spritzen gegen Heuschnupfen und andere Allergien (Hyposensibilisierung) können den meisten Patienten helfen. Am besten, nämlich in 95 Prozent der Fälle, wirke der Schutz bei Insektengift-Allergikern, erklärt Professor Thomas Fuchs, Dermatologe an der Universitätsmedizin Göttingen, in der "Apotheken Umschau".

Polizei Mainz 10.04.17

Polizeieinsätze auf dem Rheinfrühling
Mainz (ots) - Am Samstagabend sowie in den frühen Sonntagmorgenstunden kam es zu mehreren Polizeieinsätzen auf dem Rheinfrühling. Am Samstag gegen 20:25 Uhr wurde bei einer Personenkontrolle eines 33-Jährigen eine süßlich riechende, selbstgedrehte Zigarette aufgefunden.

Zum Seitenanfang